Neuenkirchen

Neuenkirchen St. Jakobi-Kirche

25792 Neuenkirchen/Dithmarschen

Tel. (04837) 241
Fax (04837) 1412
E-Mail: neuenkirchen@kirche-dithmarschen.de
Neuenkirchen, St.Jakobi-Kirche

Neuenkirchen wurde 1323 erstmals als eigenständiges, von Wesselburen gelöstes Kirchspiel genannt. Die St. Jacobi – Kirche zu Neuenkirchen entstand vermutlich um 1300 als gotischer Backsteinbau und ist dem Pilger-Apostel Jacobus dem Älteren geweiht. Der Bau wurde allein aus Schenkungen und Stiftungen der Kirchengemeinde, in der sich die Geschlechter der Hödienmannen und Tödienmannen besondere Verdienste erwarben, finanziert.
Sie brannte zweimal, nämlich 1705 und 1730, und wurde deshalb mehrfach erneuert. So entstand beispielsweise 1705 die Sakristei mit gotischem Kreuzgewölbe, 1710 die hölzerne, achtseitige Taufe und 1730 der Altar mit Abendmahl – Relief, Adam – Schädel und Schlange, Evangelisten und auferstandenem Christus.

Zur Kirchengemeinde gehören: Blankenmoor, Böddinghusen, Dellweg, Heuwisch, Neuenkirchen, Sommerhusen, Tiebensee, Tödienwisch und Weissenmoor.