Verstärkung für Albersdorf

Verstärkung für Albersdorf


# Neuigkeiten
Veröffentlicht von Frank Zabel am Donnerstag, 6. Februar 2020, 20:46 Uhr

Albersdorf – Verstärkung für das Albersdorfer Pastorenteam: Seit dem 1. Februar ist Helge Jörgensen im Dienst. Der 31-Jährige ist mit Frau und zwei kleinen Kindern aus Pommern nach Dithmarschen gezogen, um seine erste Pfarrstelle anzutreten. Zuletzt war Jörgensen als Vikar in einer Gemeinde vor den Toren Greifswalds tätig.

Jörgensen unterstützt damit das Pastorenehepaar Anke und Eckhard Berndt sowie Ingo Behrens. „Unsere Kirchengemeinde wird besonders von der Pensionierungswelle betroffen sein“, sagt Henning Harders, Vorsitzender des Kirchengemeinderates. „Unsere Drei werden bald innerhalb eines Jahres in den Ruhestand verabschiedet. Wir freuen uns deswegen darüber, dass das Landeskirchenamt und der Kirchenkreis hier Vorsorge treffen, um große Vakanzzeiten aufzufangen und für einen Übergang zu sorgen.“

Helge Jörgensen ist in Lübeck geboren und in Bad Schwartau aufgewachsen. Er hat in Münster und Greifswald Theologie studiert, dort auch sein Vikariat absolviert. Im kleinen Kemnitz vor den Toren der Universitätsstadt hat Jörgensen alle Facetten der Gemeindearbeit kennengelernt. „Ich freue mich sehr, dass ich hier in Albersdorf eigenverantwortlich das umsetzen kann, was ich in den Jahren des Studiums und des Vikariats gelernt habe.“ Pastor Jörgensen wird künftig für einen Teil des alten Nord-Bezirkes sowie zwei der sechs Kindertagesstätten und die Senioreneinrichtungen zuständig sein.

Am Sonntag, 16. Februar, stellt sich Helge Jörgensen im Gottesdienst der Gemeinde vor (11 Uhr). Im Anschluss lädt die Gemeinde zu einem Empfang ein.