Dithmarschen: Gottesdienste fallen aus - Kitas geschlossen

Dithmarschen: Gottesdienste fallen aus - Kitas geschlossen


# Neuigkeiten
Veröffentlicht von Frank Zabel am Freitag, 13. März 2020, 14:20 Uhr

Dithmarschen - Der Kreis Dithmarschen hat heute mit Hinweis auf die Verbreitung des Corona-Virus' alle öffentlichen Veranstaltungen untersagt - bis einschließlich 30. April. Das bedeutet: Es können vorerst auch keine öffentlich zugänglichen Gottesdienste gefeiert werden. Zugleich hat das Land Schleswig-Holstein verfügt, dass ab Montag bis zum 19. April alle Kindertagesstätten für den Normalbetrieb geschlossen sein werden.

Der Kirchenkreis empfiehlt seinen Gemeinden, auch nicht-öffentliche Gemeindegruppen und -kreise zunächst abzusagen. Nur wenn die Infektionsketten konsequent unterbrochen werden, können Risikogruppen geschützt werden.

Die Konfirmationsgottesdienste, die in den kommenden Wochen anstehen, müssen nach derzeitigem Kenntnisstand ebenfalls verschoben werden.Trauerfeiern können möglicherweise im engsten Kreis am Grab ausgerichtet werden. Diesbezüglich versuchen die Verantwortlichen des Kirchenkreises derzeit mit den Behörden ins Gespräch zu kommen.

Dithmarschens Propst Dr. Andreas Crystall: "Uns ist sehr deutlich, dass die derzeitige Situation zu erheblichen Einschränkungen des kirchlichen Lebens führen wird. Wir sammeln daher derzeit Ideen, wie wir diese schwierige Zeit gestalten können."

So können beispielsweise Gemeindegliedern geistliche Impulse in anderer Form zur Verfügung gestellt werden  (Text / Video, Podcast etc.), Kirchen zum persönlichen Gebet offen gehalten werden und die Glocken zur Gottesdienstzeit läuten. Da die Situation zur verstärkten Vereinzelung führt, sollten Gemeinden auch neue seelsorgerliche Formen entwickeln – beispielsweise über Telefon und Medien. Menschen, die in dieser Zeit besondere Unterstützung brauchen, müssen im Blick bleiben, nachbarschaftliche Netzwerke gestärkt werden. Und nicht zuletzt: Insbesondere der öffentlich-rechtliche Rundfunk bietet Radio- und Fernsehgottesdienste an.

Die Schließungsanordnung stellt das Kitawerk des Kirchenkreises vor besondere Herausforderungen. Die Mitarbeitenden der 39 evangelischen Kitas in Dithmarschen informieren heute und am Wochenende alle erreichbaren Eltern über die Konsequenzen. Gemäß den Vorgaben des Landes wird die übliche Kinderbetreuung ab Montag, 16.3., ausgesetzt bis zum Ende der Osterschulferien (19.4.). In allen Kitas werden aber weiterhin Kinder betreut, auf die die vom Land definierten Kriterien zutreffen: Beide Eltern oder ein alleinerziehender Elternteil arbeitet in einem Bereich, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig ist und diese Eltern können keine Alternativ-Betreuung ihrer Kinder organisieren. Das Land hat diese Berufsgruppen definiert - Informationen hier.

Informationen zu Fernseh- und Radiogottesdiensten finden Sie hier und hier.

Das Wort zum Sonntag aus Dithmarschen hören sie im Offenen Kanal Westküste sonntags um 12.15 Uhr.