Kirchengemeinde Heide verabschiedet Küster Peter Karstens

Kirchengemeinde Heide verabschiedet Küster Peter Karstens


# Neuigkeiten
Veröffentlicht von Jan-Ole Claussen am Freitag, 21. August 2020, 10:53 Uhr

Heide – Mit einem Gottesdienst im Tivoli (Turnstraße 2) verabschiedet die Kirchengemeinde Heide an diesem Sonntag (23. August) ihren langjährigen Küster Peter Karstens, der zukünftig beim Kirchenkreis Dithmarschen neue Aufgaben übernehmen wird.  

Seit 2009 hat Peter Karstens als Küster in Heide gearbeitet, zunächst für die Kirchengemeinde St. Jürgen, nach der Fusion der einzelnen Kirchengemeinden 2014 für die große Kirchengemeinde Heide. Im Gottesdienst, der um 11 Uhr beginnt, wird das Heider Pastorenteam ihm für seine Arbeit danken und ihm für seine neuen Aufgaben die besten Wünsche mit auf den Weg geben. Musikalisch gestaltet wird dieser ganz besondere Gottesdienst von Kirchenmusiker Franz Spenn. Besucher sind willkommen, mitzubringen sind aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen der eigene Mund-Nasen-Schutz und Kontaktdaten. Die Anzahl an Plätzen ist begrenzt.  

Pastorin Tanja Sievers weiß wie ihre Kolleginnen und Kollegen sowie alle ehren- und hauptamtlich Mitarbeitenden um die Verdienste von Peter Karstens für ihre Gemeinde: „Freundlich und kompetent war Peter wirklich eines der Gesichter unserer Kirchengemeinde. Wir danken ihm von Herzen für seine unkomplizierte Art, seine Lust am Gestalten, sein immerzu freundliches Auftreten und wir wünschen ihm alles Gute und Gottes Segen für seine neue Tätigkeit.“ Zum Aufgabengebiet von Küster Karstens gehörte nicht nur die Vorbereitung der Kirchen für Gottesdienste und Veranstaltungen, sondern auch die Begleitung von Konzerten, die Gartenpflege, kleinere Reparaturen oder etwa der Kontakt mit Handwerksfirmen. „Vielfältige Aufgaben, um die er sich immer großartig gekümmert hat“, so Tanja Sievers.   

Der 52jährige selbst verlässt die Heider Kirchengemeinde „mit einem lachenden und einem weinenden Auge“. Es sei eine sehr schöne und abwechslungsreiche Zeit gewesen, „es war immer etwas los und nie langweilig“. Sehr viele verschiedene Begegnungen in diesen elf Jahren „haben mich gestärkt und mir das Rüstzeug gegeben für einen neuen Lebensabschnitt“. So wird Peter Karstens ab Oktober beim Kirchenkreis für die Betreuung von Gebäuden und Liegenschaften zuständig sein.