Einhaus/Dithmarschen – Rund 50 junge Dithmarscherinnen und Dithmarscher haben jetzt am Pfingstlager des Rings Evangelischer Gemeindepfadfinder (REGB) auf dem Jugendzeltplatz am Ansveruskreuz in Einhaus, direkt am Ratzeburger See, teilgenommen. Insgesamt 1250 Pfadfinder und Pfadfinderrinnen aus der ganzen Nordkirche trafen sich hier, um ein gemeinsames Pfingstlager zu erleben – unter ihnen die Dithmarscher Ringpfadfinder aus Albersdorf, Brunsbüttel, Heide und Wöhrden.

„Friede sei mit Dir“ war das Thema, das sich durch das ganze Pfingstwochenende zog und durch zwei Pfingstgottesdienste abgerundet wurde. „Das Pfingstlager ist ein großer und wichtiger Ort für Begegnung. Klein und groß treffen sich wieder oder lernen sich neu kennen, alte Freundschaften werden gepflegt und neue Gemeinschaften geschaffen“, weiß David Göttsche, Jugendwart der Kirchengemeinde Brunsbüttel.

Die Kinder und Jugendlichen hatten ein volles Programm. Zum Abend der Begegnung hat jeder Stamm einen leckeren Nachtisch oder Snack vorbereitet: Von Pudding, Gries und Schokobananen bis hin zu Insekten konnten die Kinder und Jugendlichen alles probieren und dabei zugleich neue Stämme kennenlernen. In zahlreichen Arbeitsgruppen wurden viele verschiedene Bastel- und Werkmöglichkeiten angeboten. Ein Pfadfinderlauf stellte das Pfadfinderwissen und Geschick der Kinder und Jugendlichen auf die Probe – das beste Team bekam den Pfingstlagerwanderpokal. Ein Bunter Abend mit vielen Showeinlagen und Auftritten rundete den letzten Tag ab – am Sonntag endete das Lager mit Gottesdienst im Festzelt, Abbau – und der Verteilung des Aufnähers.