Wort zum Sonntag

25. September 2021

Suchet der Stadt Bestes

Ich erinnere mich noch an meine erste Bundestagswahl: Ich habe mich relativ gut im Vorfeld informiert, habe pro und contra abgewogen und bin dann am Wahltag vor 12 Jahren motiviert zu meinem Wahllokal gestiefelt… und wurde dann erstmal enttäuscht. Eine alte Schule, ein kleiner Pappaufsteller als Sichtschutz, ein ewig langer Wahlzettel und zwei kleine Kreuze. Unscheinbar.

Doch hinter diesem unscheinbaren Vorgang versteckt sich bis heute die Chance mitzubestimmen und sich einzumischen. Am Ende geht es um die Frage: Wie wollen wir leben?

Die Bibel hat dafür noch schönere Worte parat. Sie kannte zwar noch keine Demokratie, aber sie kannte die Suche nach Gerechtigkeit und einem friedlichen Miteinander und ist darin bis heute aktuell. In Jeremia 29 heißt es: „Suchet der Stadt Bestes […] und betet für sie zum HERRN; denn wenn's ihr wohlgeht, so geht's euch auch wohl.“

So wünsche ich Ihnen Gottes Segen bei der Suche nach dem Besten für unser Land und viel Freude beim Einmischen und Mitbestimmen!

Pastor Tom Wolter, St. Michaelisdonn