Heide – Die Synode des Kirchenkreises Dithmarschen wird am Sonnabend, 2. Juni, ab 10 Uhr in Heide tagen. Das Kirchenparlament wird darüber entscheiden, welche Ausschüsse die Arbeit der Synode künftig begleiten und ihre Mitglieder wählen. Außerdem befassen sich die 77 Mitglieder mit Änderungen der Geschäftsordnung.

Die Synode ist die Vertretung der Gesamtheit der Kirchengemeinden sowie der Dienste und Werke innerhalb des Kirchenkreises. Sie berät und beschließt im Rahmen des Kirchenrechtes über die Angelegenheiten des Kirchenkreises, beispielsweise über den Haushalt. Die Kirchenkreissynode besteht, wie andere kirchliche Gremien auch, mehrheitlich aus so genannten Laien. Insgesamt 77 Frauen und Männer gehören dem Kirchenparlament an – 70 von ihnen gewählt: 42 Ehrenamtliche, 14 Pastorinnen und Pastoren, sieben Mitarbeitende sowie sieben Vertreter der Dienste und Werke. Weitere sieben Mitglieder wurden vom Kirchenkreisrat berufen.

Es ist die zweite Tagung des Kirchenparlaments seit der Kirchenwahl im vergangenen Jahr. Sie beginnt mit einem Gottesdienst in der Heider St. Jürgen-Kirche und wird fortgesetzt um 10.30 Uhr im Gemeindehaus.