Dithmarschen – Dithmarschen ist schön: die Landschaft, die Natur, die Weite, die Ruhe, das Meer und mittendrin 38 wunderschöne Kirchen, die bis zu 850 Jahre alt sind. Ihre und deren Türme Landmarken und Wegweiser sind. Sie mit dem Fahrrad zu entdecken, dazu lädt „Church by bike“ ein – ein neues cross-mediales Projekt des Kirchenkreises Dithmarschen. Am Pfingstsonntag startet eine kleine Auftakt-Tour von Meldorf über Windbergen nach Süderhastedt.

„Cross-medial“ – das bedeutet, dass das Projekt auf mehrere, zum größten Teil virtuelle Kanäle zugreift. Im Herzen steht dabei die Webseite www.church-by-bike.de. Sie enthält Kartenmaterial und wichtige Links. Unter anderem den zu einer Fahrrad-App, über die das Material auf das Smartphone oder das Navi geladen werden kann, so dass eine virtuelle Wegeführung möglich ist. Die Webseite enthält auch Service-Angebote wie Hinweise auf Werkstätten und Einkehrmöglichkeiten sowie die Öffnungszeiten der Kirchen oder Kontakte zu den Ansprechpartnern in der Kirchengemeinde. Außerdem gibt es dort Informationen über die Kirchen, teilweise als Audio-Slide-Shows oder mit Bildern in 360-Grad-Ansicht. Die Flyer, die derzeit in den Tourist-Informationen ankommen, enthalten einen QR-Code, der auf die Webseite verweist.

Die Pfingsttour ist eine von achten, die Inke Raabe, Pastorin für Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis Dithmarschen, im vergangenen Sommer entwickelt und abgefahren hat. Am 4. Juni gibt es „zum Üben“ eine etwas verkürzte Fahrt: Beginn ist um 11.30 Uhr am Meldorfer Dom. Insgesamt werden es etwa 30 Kilometer werden. In Windbergen erwartet Jan Rambke vom Kirchengemeinderat die Reisenden und wird etwas über die alte Pilger-Kirche erzählen. Auch in Süderhastedt gibt es ein kurzes Innehalten. Die Gruppe wird etwa um 15.30 Uhr zurück in Meldorf sein. Mitzubringen sind ein kleines Picknick, ausreichend Getränke und natürlich verkehrssichere Fahrräder. Anmeldung nimmt Inke Raabe unter 0176/20569836 oder raabe@kirche-dithmarschen.de entgegen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.