Wie „geht“ Frieden heute? –  Frieden? Sicherheit? Gerechtigkeit?
Podiumsdiskussion zur Bundestageswahl

Landtagswahl und G20-Gipfel sind vorbei, nun steht das nächste große politische Ereignis vor der Tür. Im Vorfeld der Bundestagswahl am 24. September lädt die Nordkirche im Rahmen eines Demokratiekollegs erstmals in allen Schleswig-Holsteinischen Wahlkreisen zum öffentlichen Gespräch ein.

http://www.christianjensenkolleg.de/wp-content/uploads/2017/05/Flyer-Demokratiekolleg.pdf

Nun macht das Demokratiekolleg in Meldorf Station.
Unter der Überschrift „Wie „geht“ Frieden heute?“ kommen wir

am Mittwoch, 6. September ab 19.00 Uhr in der Ditmarsia,
25704 Meldorf, Süderstrasse 16

mit den Direktkandidatinnen und –kandidaten des Wahlkreises 3, Steinburg-Dithmarschen Süd über die Themen Frieden, Sicherheit und Gerechtigkeit ins Gespräch.

Für Meldorf haben folgende Direktkandidatinnen und –kandidaten zugesagt:
•  Dr. Karin Thissen, SPD,
•  Dr. Ingrid Nestle, Bündnis 90/Die Grünen,
•  Mark Helfrich, CDU
•  Björn Thoroe, Die Linke

Wichtig ist den Veranstaltern, dass die Besucherinnen und Besucher sich aktiv beteiligen und eigene Fragen zu Frieden, Sicherheit und Gerechtigkeit stellen können.

Moderiert wird die Veranstaltung von Frank Zabel, bisher Leiter der Stabsstelle Presse und Kommunikation der Nordkirche, der ab 1. Oktober die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis Dithmarschen übernimmt.

Der Schleswiger Bischof Gothart Magaard betont im Vorfeld, wie privilegiert wir Deutschen sind, weil wir gleichberechtigt an freien und geheimen Parlamentswahlen teilnehmen können. „Dieses Recht beinhaltet aber auch die Pflicht, sich im Vorwege der Wahlen zu informieren und an der politischen Meinungsbildung mitzuwirken – und schließlich das Wahlrecht auch zu nutzen“, sagte Magaard.