St. Michaelisdonn

Die Sankt-Michaelis-Kirche besteht aus einem schlichten, oft veränderten Backstein-Saalbau, 1610 bis 1611 als Filialkirche von Marne erbaut. Auffälliger Kontrast: der kupfergedeckte Beton-Glockenturm von 1964, 31,7 Meter hoch, mit drei Glocken innen und einer vergoldeten Krone auf der Spitze.
Spätbarocke Taufe (um 1670) aus der Marner Kirche, hölzerner Altaraufsatz 1684 gestiftet, neun Jahre später erst aufgestellt.
Über dem Eingang: „Erzengel Michael“, Relief des Marner Bildhauers Paul Gnekow.

(Foto: Uwe Wiese)

Ansprechpartner:

Pastor: Tom Wolter

Gemeindebüro:
Karin Wiese
Österstr. 30
St. Michaelisdonn
Tel. 04853-372


Mo – Fr., 9 – 12 Uhr