Wöhrden

Wöhrden ist eines der ältesten in der Marsch gelegenen Wurtdörfer. Der Name leitet sich von den „aufgeworfenen Erdhügeln“, den Wurten ab. Die Besiedlung dieser Wurten dürfte im 1. oder 2. Jahrhundert begonnen haben.

Das Kirchspiel Wöhrden wird 1281 erstmals urkundlich erwähnt. Zu diesem Zeitpunkt war bereits eine erste Kirche vorhanden, die dann aber 1319 bei einem Angriff des Grafen Gerhard von Holstein und seinen „Mannen“ zerstört wurde. Noch im selben Jahr wurde die „Siegeskirche“ errichtet, die erste gotische Hallenkirche Dithmarschens. Sie stand 467 Jahre lang, dann wurde sie abgerissen, da sie baufällig geworden war.

1786-1788 wurde dann die heutige St.-Nicolai-Kirche in spätbarockem Stil errichtet. Ihr lichtdurchflutetes Inneres ist von schlichter Schönheit. Der monumentale Kanzelaltar, Logen, Emporen und der schwebende Taufengel bilden ein fast geschlossenes barockes Kunstwerk. Die größte Besonderheit ist die Anthonius-Wilde-Orgel aus dem Jahr 1593, die aus der Vorgängerkirche übernommen wurde.                                                             

Die Kirchengemeinde Wöhrden hat heute etwa 950 Mitglieder und umfasst nicht nur den Ort Wöhrden, sondern auch die Regionen Norderwöhrden und einen Teil des Friedrichgabekooges sowie mehrere Dörfer der Umgebung. Zur Kirchengemeinde gehört auch der Kindergarten Klein-Nicolai, in dem 30 Kinder im Alter von 0-6 Jahren betreut werden. Von den Gemeindegruppen sind vor allem die St-Nicolai-Pfadfinder hervorzuheben. Sie gehören dem REGP (Ring evangelische Gemeindepfadfinder) an, zum Stamm gehören derzeit etwa 30 PfadfinderInnen.

Ansprechpartner

Kirchenbüro: Kirchenstr. 1, 25797 Wöhrden, Telefon: 04839/248, e-mail: woehrden@kirche-dithmarschen.de Öffnungszeiten: Mo., Di., Do., Fr., 9-12.00 Uhr                                                                     

Pastorin Hendrikje Timmermann, Norderstr. 2, 25797 Wöhrden, Telefon: 04839/ 248                                                                                                   

Website

www.kirchengemeinde-woehrden.de