Propst und stellvertretende Pröpstin

Propst Dr. Andreas Crystall

Dr. Andreas Crystall (Jg. 1965) ist Propst des Kirchenkreises Dithmarschen. Unter dem Leitwort aus Psalm 31 „Gott, du stellst meine Füße auf weiten Raum“ begann er im Juni 2010 als erster gewählter Propst für ganz Dithmarschen seinen Dienst. Geistliche Leitung ist sein Amt: Er ist Seelsorger und Dienstherr für 55 Pastorinnen und Pastoren und mit ihnen verantwortlich für knapp 80.000 evangelische Christen im Kirchenkreis.

Andreas Crystall ist in Dithmarschen geboren, er ist verheiratet und hat drei Kinder. Zwölf Jahre war er Pastor einer ländlichen Kirchengemeinde in Angeln. Gemeinsam mit anderen hat er die Gemeindepfadfinderarbeit (REGP) in Nordelbien aufgebaut. Bei seiner Einführung als Propst wurden ihm etliche Schilder geschenkt mit der Aufschrift „Dithmarschen – das letzte Abenteuer Europas“. Die Wahrheit dieses Spruches erlebt er jeden Tag, und er empfindet es als Privileg und Glück, das kirchliche Leben im kleinsten Kirchenkreis der Nord(elbischen)Kirche gestalten zu dürfen.

Propst Dr. Crystall ist zugleich Vorsitzender des Kirchenkreisvorstands; seine Predigtstätten sind die Heider St.-Jürgen Kirche und der Meldorfer Dom, in dessen Windschatten sich das Kirchenkreisbüro befindet.
Seine kirchengeschichtliche Promotion ist eine Biographie über den umstrittenen dithmarscher Pastor, Erfolgs-Schriftsteller und NS-Ideologen Gustav Frenssen (1863-1945, Gütersloher Verlag).

 

Stellvertretende Pröpstin Astrid Buchin

„Ich bin sehr dankbar in einer Kirche mit einem starken und selbstbewussten Miteinander von Ehrenamt und Hauptamt leben und arbeiten zu dürfen. Wenn ich in anderen Gemeinden oder Kirchenkreisen zu Besuch bin, auf der Landessynode aus anderen Regionen höre, bin ich außerdem überaus dankbar in Dithmarschen Zuhause zu sein. Ich erlebe unser Miteinander – in den Gemeinden, unter uns Pastoren und Mitarbeitern und in der Synode – als ein freundliches und zielorientiertes. Trotz durchaus nicht immer einheitlicher Meinungen gelingen die großen Entscheidungen ja mit deutlichen Mehrheiten. Viele Themen der Landessynode – auch der neuen Nordkirche – verdanken wichtige Impulse uns hier aus Dithmarschen. Das ist gewiss kein Zufall – und ein Teil dieses kleinen aber überaus lebendigen Kirchenkreis zu sein – das freut mich. Ich bin getrost, dass wir miteinander, in all dem, was da sicher an Veränderungen kommen wird, gut aufgehoben sind in der großen Gemeinschaft des Gottesvolkes, zu dem wir berufen sind von Christus, Grund und Ziel unserer Hoffnung.“

Pastorin Astrid Buchin, Jahrgang 1964, ist verheiratet und Mutter von vier Kindern. Sie ist seit 1998 Pastorin der Kirchengemeinde Heide St. Jürgen.